Aufnahmeverfahren

  1. Wir freuen uns auf Ihre telefonische Kontaktaufnahme zur Vereinbarung eines Vorstellungstermins und sind gespannt, Sie kennenzulernen! Ein unverbindlicher Besuch und die Besichtigung der Institution helfen Ihnen, einen ersten Eindruck zu gewinnen und zu entscheiden, ob Sie die Hohenlinden und Ihren Wunschberuf in einer Schnupperlehre näher kennenlernen möchten.

  2. Ein Schnupperaufenthalt dauert zwei Wochen, jeweils von Montagmorgen bis Freitagabend. Sie erhalten Einblick in alle Arbeitsbereiche und arbeiten in einer Gruppe von Lernenden mit. Während dieser Zeit wohnen Sie gemäss Vereinbarung intern oder zu Hause.

  3. Im Auswertungsgespräch am Ende der Schnupperlehre werden die Erfahrungen und Beobachtungen der zwei Wochen ausgetauscht und zusammen mit Ihren Eltern/gesetzlichen Vertretern und der Eingliederungsfachperson der IV oder einer anderen Behörde über das Angebot eines Ausbildungsplatzes entschieden.

  4. Bei positivem Entscheid erhalten Sie einen Ausbildungsvertrag, welcher Ihnen den Ausbildungsplatz zusichert. Wohnen Sie während der Ausbildung unter der Woche in der Hohenlinden, erhalten Sie ebenfalls einen Wohnvertrag.

  5. Kurz vor Ausbildungsbeginn werden Sie zu einem Informationsnachmittag eingeladen, an dem Sie nicht nur Ihre neuen Kolleginnen und Kollegen kennenlernen, sondern auch alles Wichtige zum Ausbildungsbeginn erfahren.

 

Ein Ausbildungsjahr entspricht zeitlich einem Schuljahr. Der Eintritt in eine Praktische Ausbildung oder in die Vorbereitung auf eine Ausbildung ist bei entsprechendem Platzangebot auch unter dem Jahr möglich.